Neues aus der Kirchgemeinde
Ökumenischer Seegottesdienst "Unter Gottes Regenbogen"
Seegottesdienst 2018 (19)<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>526</div><div class='bid' style='display:none;'>14056</div><div class='usr' style='display:none;'>237</div>

"Unter Gottes Regenbogen" war das Motto des diesjährigen ökumenischen Seegottesdienstes. Dank des fantastischen Sommerwetters zog es viel Volk in die Chlose mit dem ¨wunderbaren Blick über den See. Obwohl bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein kein Regenbogen zu sehen war, wurde bald sicht- und spürbar, dass es ein überaus bunter Gottesdienst sein wird. Kinder der Basisstufe stellten die verschiedenen Farben eines Regenbogens dar und stritten sich zu Beginn, wer von ihnen wohl die wichtigste sei. Im Verlauf ihres Spiels merkten sie bald einmal, dass jede Farbe auf ihre Art wichtig ist und sie zusammen eben einen wunderbaren Regenbogen ergeben.
Anita Wirz und Pfarrer Lukas Mettler übertrugen den Inhalt des Spiels in den Alltag. Sich selber nicht zu wichtig nehmen, nicht immer Recht haben müssen, bei sich selber anfangen und nicht immer bei den andern die Schuld suchen, wenn etwas verkehrt läuft. Das trägt dazu bei, dass manches friedlicher verläuft und zu einem guten Ende findet. Dies wurde dann gleich mal spielerisch umgesetzt, indem zwei grosse Regenbogenbälle die Gottesdienstgemeinschaft in Aktion setzten.
Die Musikgesellschaft Berlingen unter Leitung von Patrick Wirz begleitete den Gottesdienst mit seinem Spiel und wusste einmal mehr zu begeistern. Im Anschluss blieben viele zur Teilete und genossen bei angeregten Gesprächen das tolle Sommerwetter. Weitere Bilder finden Sie auf der Seite "Erlebt".



Chrabbelfiir mit den bunten Raben
20180526_103118<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>334</div><div class='bid' style='display:none;'>14009</div><div class='usr' style='display:none;'>237</div>

Als die Raben noch bunt waren... So beginnt die Geschichte, die in der Chrabbelfiir erzählt wurde. Jedes Kind und jeder Mensch ist einzigartig. Deshalb geht es darum, im Leben und unter einander die Vielfalt zu schätzen statt sich gegenseitig zu bekämpfen. Und zum Abschluss durfte jedes kleine (und auch grosse) Kind seinen ganz eigenen bunten Raben gestalten. Weitere Bilder auf der Seite "Erlebt".
Die nächste Chrabbelfiir zum Abschluss vor den Ferien ist am 16. Juni um 17 Uhr.
Autor: Evangelische Kirchgemeinde Berlingen     Bereitgestellt: 03.06.2018     Besuche: 31 heute, 446 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch