Neues aus der Kirchgemeinde
Seniorennachmittag "Lachen ist gesund"
Esel<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>334</div><div class='bid' style='display:none;'>14909</div><div class='usr' style='display:none;'>237</div>

Alfons Sonderegger, Bauchredner und pensionierter katholischer Pfarrer, kommt am 24. Oktober um 14 Uhr ins Foyer der Unterseehalle. Bekannt dafür, dass ihm im Alltag immer wieder ein treffender Spruch einfällt, der sowohl zum Schmunzeln wie auch zum Nachdenken anregt, wird er eine rechte Prise Humor einbringen. Dazwischen wird wie immer ein feiner „Zvieri“ serviert.
Anmeldung bis am 22. Oktober bei Rosetta Läubli, Telefon 052 770 28 85, E-Mail:

Chrabbelfiir
Chrabbelfiir 2018-09-22 (2)<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>543</div><div class='bid' style='display:none;'>14771</div><div class='usr' style='display:none;'>237</div>

Am 22. September war Chrabbelfiir. Anita Wirz und Sandra Flück erzählten die Geschichte "Ich bin der kleine Regentropfen". Passend dazu gestalteten alle Kinder ihren eigenen Regentropfen. Weitere Bilder sind auf der Seite "Erlebt".

Ökumenische Seniorenreise
Seniorenreise 2018-09-13 (23)<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>540</div><div class='bid' style='display:none;'>14687</div><div class='usr' style='display:none;'>237</div>

Am 13. September fand die diesjährige Seniorenreise statt. Erstes Reiseziel war das Paul-Gugelmann-Museum in Schönenwerd. Die 39 Männer und Frauen waren alle restlos begeistert von den sich bewegenden Kunstwerken, die der ehemalige Bally-Schuh-Designer Paul Gugelmann über die Jahrzehnte in seiner Freizeit geschaffen hatte. Da konnte man nur noch staunen über die diffizilen technischen Finessen. Auf sehr humorvolle und lustige Art geben die einzelnen Werke einen durchaus ernsthaften Einblick in die menschlichen Tiefen. Alle waren sich einig: das muss man einfach gesehen haben.
Nach dem Mittagessen ging es in die Klosterkirche Königsfelden, wo es die prächtigen Glasfenster aus dem frühen 14. Jahrhundert zu bestaunen gab. Natürlich blieb auch viel Zeit zum Plaudern in froher Gemeinschaft. Weitere Bilder befinden sich auf der Seite "Erlebt".

Autor: Evangelische Kirchgemeinde Berlingen     Bereitgestellt: 05.10.2018     Besuche: 6 heute, 284 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch